Informationen

Neue Artikel

Sonderangebote

Laguiole en Aubrac

Laguiole en Aubrac wurde 1829 in Laguiole, einem kleinen Bergdorf im Averyon (Südwesten Frankreichs) geboren, ursprünglich mit einem bescheidenen Bauernmesser. Seine bekannte Biene, das Zeichen für Qualität und Prestige, die die Feder des Messers ziert, trägt dazu bei, dass daraus das berühmteste Messer Frankreichs wurde. Und auch heute gilt noc...

Laguiole en Aubrac wurde 1829 in Laguiole, einem kleinen Bergdorf im Averyon (Südwesten Frankreichs) geboren, ursprünglich mit einem bescheidenen Bauernmesser. Seine bekannte Biene, das Zeichen für Qualität und Prestige, die die Feder des Messers ziert, trägt dazu bei, dass daraus das berühmteste Messer Frankreichs wurde. Und auch heute gilt noch: Traditionelle Handarbeit aus Frankreich mit feinsten Materialien. Die Metallbearbeitung  erfolgt in der eigenen Schmiede in Montezic. Anpassung, der Zusammenbau und die Vollendung erfolgt in der eigenen Werkstatt von Laguiole en Aubrac.

Leider stammt ein erheblicher Teil (etwa 80 - 85%) der angebotenen Laguiole-Messer nicht aus Frankreich, geschweige denn aus einer Schmiede. Daher bürgt der Name Laguiole allein leider nicht für Authentizität, Qualität und Garantie. Dies gilt auch für die traditionelle Laguiole Biene. Und selbst in Frankreich existieren 134 verschiedene Unternehmen, die Messer und andere Produkte unter dem Begriff Laguiole fertigen - aber nicht jedes ist eine Manufaktur oder gar eine Schmiede, die qualitativ hochwertige Produkte per Hand fertigt.

Mehr

Laguiole en Aubrac Keine Artikel in dieser Kategorie.