Messer Es gibt 3 Artikel.

Unterkategorien

  • Wüsthof

    Das Familien Unternehmen Wüsthof auch unter Dreizack bekannt wurde schon im Jahre 1814 in Solingen gegründet und findet weltweit Anerkennung als Spezialist für hervorragende Messer „Made in Germany“ und ganz besonders „Made in Solingen“. Die neue WÜSTHOF Technologie für überlegene Schärfe, die Schnitthaltigkeit und die perfekte Verarbeitung zeichnen diesen führenden, deutschen Premiumhersteller aus.

    Das Hauptsortiment besteht aus Kochmessern und Messerzubehör in verschiedenen Ausführungen und Qualitäten.

  • Güde

    Damals wie heute - geschmiedete Messer in höchster Qualität und kleiner Stückzahl von Hand herzustellen, war, ist und bleibt die Philosophie des Unternehmens und fühlt sich seit 1910 in der jetzt vierte Generationen der jahrhunderte alten Kunst der Messerherstellung, die den Ruf der Stadt Solingen begründet hat, verpflichtet.

  • Kai Shun

    Das 1908 in Seki, Japan gegründete Unternehmen KAI entwickelt in über 100-jähriger Tradition Schneidwaren und verwandte Produkte mit exzellenter Funktionalität, Schärfe und Langlebigkeit. Durch diese Eigenschaften gehören KAI Produkte zu den Besten der Welt.

  • Herder Windmühle

    Seit 1872 werden von der Windmühlen Messermanufaktur Robert Herder Messer von außergewöhnlicher Qualität und Form gefertigt. Seit über hundert Jahren hat sich an den traditionellen Herstellungstechniken nur wenig geändert.
    Noch immer werden die Windmühlen-Messer größtenteils in Handarbeit hergestellt.

    Damals wie heute werden Geschick, Feingefühl, Geduld und eine positive Einstellung zum handwerklichen Schaffen großgeschrieben.

    Heute setzt die Firma Robert Herder in der 4. Generation die Handwerkstradition zur Herstellung der Windmühlenmesser konsequent fort, getreu ihrem Motto: gute Messer sind von Hand gemacht.

  • Laguiole en Aubrac

    Laguiole en Aubrac wurde 1829 in Laguiole, einem kleinen Bergdorf im Averyon (Südwesten Frankreichs) geboren, ursprünglich mit einem bescheidenen Bauernmesser. Seine bekannte Biene, das Zeichen für Qualität und Prestige, die die Feder des Messers ziert, trägt dazu bei, dass daraus das berühmteste Messer Frankreichs wurde. Und auch heute gilt noch: Traditionelle Handarbeit aus Frankreich mit feinsten Materialien. Die Metallbearbeitung  erfolgt in der eigenen Schmiede in Montezic. Anpassung, der Zusammenbau und die Vollendung erfolgt in der eigenen Werkstatt von Laguiole en Aubrac.

    Leider stammt ein erheblicher Teil (etwa 80 - 85%) der angebotenen Laguiole-Messer nicht aus Frankreich, geschweige denn aus einer Schmiede. Daher bürgt der Name Laguiole allein leider nicht für Authentizität, Qualität und Garantie. Dies gilt auch für die traditionelle Laguiole Biene. Und selbst in Frankreich existieren 134 verschiedene Unternehmen, die Messer und andere Produkte unter dem Begriff Laguiole fertigen - aber nicht jedes ist eine Manufaktur oder gar eine Schmiede, die qualitativ hochwertige Produkte per Hand fertigt.

  • Opinel

    Simpel, einfach und robust - das Klappmesser. So startete 1890 Opinel in einem kleinen Gebirgsdorf in Savoyen mit dem heute noch legendären weltbekannten Klappmesser mit Holzgriff. Auch heute noch wird großen Wert auf die handwerkliche Tradition bei der Messerherstellung gelegt.

    Das Symbol der main couronnée („die gekrönte Hand“) war bereits auf den ersten Opinel-Messern eingestanzt. Später wurden die Worte OPINEL und FRANCE hinzugefügt.

     

  • noch mehr Messer
Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln
Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln